Aktuelles | Plakate | Flyer

 

Initiative „Mehr Leben auf dem Cathrinplatz“

Der Cathrinplatz hat als zentral gelegener Platz alle Voraussetzungen, um eine Rolle im öffentlichen Leben der Stadt zu spielen. Dies ist in den 1990er Jahren Anlass gewesen, einen städtebaulichen Wettbewerb auszuschreiben und ihn mit staatlicher Förderung zum Multi-Funktionsplatz auszubauen. Leider ist der Platz seither weniger Multi-Funktionsplatz als zuvor, vielmehr fristet er ein tristes Dasein als reiner Parkplatz – auch eine wichtige städtebauliche Funktion in Preetz, als einzige jedoch beschämend, sowohl im Hinblick auf das Potential als auch im Hinblick auf den von Fördermittelgeber und Stadtvertretung gemeinsam verfolgten Zweck.

 

Im Bürgermeisterwahlkampf wurde oft und eindringlich beklagt, dass in Preetz „zu wenig los“ sei. In diesem Zusammenhang wurde auch der Cathrinplatz angesprochen. Die geringe Frequentierung des Platzes durch Veranstaltungen liegt zum einen an der sehr restriktiven Haltung des bisherigen Bürgermeisters – der eine Beschädigung des aufwändigen Belages befürchtet hat - , aber sicher ist dies nicht der einzige Grund. Will man also mehr Leben in die Stadt bringen und sich hierbei des Cathrinplatzes bedienen, so gilt es zunächst einen Image-Wandel herbeizuführen. Hierzu zum Einstieg folgender Vorschlag:

 

Spezialflohmärkte im 4-wöchigen / monatlichen Rhythmus

 

Zunächst bin ich bereit, am ersten Samstag im Monat einen Kauf- und Tausch-Flohmarkt für Lego und Playmobil zu organisieren und durchzuführen. Da zunächst mit einer sehr kleinen Teilnehmerzahl zu rechnen ist, sowohl bei den Anbietern wie bei den Käufern, erscheint es ausreichend, hierfür die ohnehin nicht anderweitig genutzte Fläche unter den Linden zu nutzen, gegebenenfalls zusammen mit dem abgesperrten Bereich südlich davon.

 

Rhythmus: monatlich

Datum: von Mai bis Oktober jeweils am ersten Samstag im Monat von 10:00 bis 13:00 Uhr

Von November bis April würde die Veranstaltung im Capitol in der Kirchenstraße stattfinden.

Zielgruppe: Lego- und Playmobil-Begeisterte jeden Alters

Angebot: ausschließlich Lego und Playmobil

 

Das Interesse ist nicht kommerziell, es soll die Möglichkeit geschaffen werden, nicht nur zu kaufen, sondern auch zu tauschen (bei Lego wie bei Playmobil besteht beständig das Problem, dass kleine Teile verloren gehen und das Spielzeug damit seine Funktionsfähigkeit verliert) und sich auszutauschen (besonders Lego fördert die Kreativität, die im Gespräch gefördert werden kann und soll). Da der Schwerpunkt der Zielgruppe bei den bis 10-jährigen (und ihren Eltern) liegt, soll der Flohmarkt ohne Kosten genehmigt wird. Hierfür spricht auch, dass es zunächst um eine Belebung des Platzes geht und dass nicht mit zusätzlichem Aufwand (Absperrung, Reinigung …) gerechnet wird. Sollte sich ein kommerzieller Erfolg einstellen, so wäre dies erneut zu diskutieren.

 

Es steht zu erwarten, dass sich Begeisterte anderer Hobbys angesprochen fühlen. Ziel ist es, diesen den 2., 3. und 4. Samstag des Monats anzubieten, und sollte das nicht ausreichen, kann auch der Sonntag genutzt werden. Wird der Cathrinplatz eines Tages auch für andere Aktivitäten beansprucht, haben wir möglicherweise ein Problem – ein Luxus, von dem wir heute nur träumen können, ein Problem, dem wir gelassen entgegen sehen.

 


Plakate zur Stichwahl am 12. Juli 2015

Flyer zur Stichwahl am 12. Juli 2015

2 Seiten Flyer Jan Birk Stichwahl
2 Seiten Flyer Jan Birk Stichwahl
Download
Jan-Birk-Flyer-Stichwahl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 217.3 KB

Plakate zur Bürgermeisterwahl am 28. Juni 2015

Flyer zur Bürgermeisterwahl am 28. Juni 2015

2 Seiten Flyer Jan Birk Bürgermeisterwahl
2 Seiten Flyer Jan Birk Bürgermeisterwahl
Download
Jan-Birk-Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB